Geschichte der Murmeltierprodukte

» Im Jahr 1989 ergänzt die Drogerie Schneider AG ihr grosses Hausspezialitätensortiment mit dem Murmeltierbalsam. Der Balsam ist die Entwicklung vom eidg. dipl. Drogisten Fredi Schneider. Fredi Schneider, der sehr viel Herstellungswissen von seinem Vater Alfred übernehmen durfte, bringt selber bereits fast 30 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Medizinalprodukte mit.

Der Balsam etabliert sich sehr positiv im Sortiment der Drogerie Schneider AG.

» Im Jahr 2007 wird ein immer wieder geäusserter Kundenwunsch umgesetzt und nebst dem Balsam auch eine Salbe entwickelt. Die Salbe bringt den Vorteil, dass sie nicht fettet und sich sehr leicht einarbeiten lässt. Da der Balsam stärker konzentriert ist als die Salbe, bleibt er jedoch im Sortiment bestehen.

» Im Jahr 2008 werden die Murmeltierprodukte in der Viamala Raststätte in Thusis und in anderen Wiederverkaufsstellen eingeführt. Die Verkaufszahlen steigen rasant an.

» im Jahr 2009 entwickelt die Drogerie Schneider AG die Murmeltiersalbe mit Arnika. Die Verkaufszahlen der Arnikasalbe sind in kürzester Zeit beinahe auf dem Niveau der „normalen“ Murmeltiersalbe.

» Diverse Wiederverkaufsstellen kommen dazu.

» 2011: Aufbau der Homepage murmeltiersalbe.ch, resp. murmeltierbalsam.ch

» 2012: Einführung von Murmeltiersalbe „Hot“